CHF 4.861 p.Pers. im DZ inkl. Flug CHF 4.099 p.Pers. im DZ zzgl. Flug

Südafrika total - Natur, Kultur & Wildlife

Hauptreise

  • 19 Tage
  • Gruppe bis 12 Pers
  • KomforthotelsKomforthotels
  • Kapstadt & Kap-Halbinsel
  • Addo Elephant Park
  • Drakensberge & Lesotho
  • St. Lucia & Hluhluwe Park
  • Kultur pur in Eswatini
  • Kruger Nationalpark
Cape Town Calitzdorp Oudtshoorn Knysna

Erleben Sie die volle Vielfalt, die Südafrika zu bieten hat. Von Kapstadt mit der wunderschönen Kap-Halbinsel geht es über die Winelands in die Kleine Karoo nach Oudtshoorn. Weinverkostungen und Straußenfarmen, sowie eine Bootsfahrt und Whale Watching in Kynsna erwarten Sie. Landschaftliche Schönheit und kulturelle Vielfalt offenbaren sich in Leostho und Eswatini, exotische Flora und eine frische Meeresbrise erwartet Sie in St. Lucia & im Hluhluwe Nationalpark. Den krönenden Abschluss bietet der Kruger Park.

Tag 1
Cape Town
Ankunft in Kapstadt, Kapstadt - Stadtrundfahrt
Ankunft in Kapstadt

Herzlich willkommen in Südafrika, dem Land an der südlichsten Spitze des afrikanischen Kontinents. Es gilt als das am weitesten entwickelte Land Afrikas und grenzt an zwei Meere und sechs Staaten. Es gibt drei Hauptstädte: die formale Hauptstadt Pretoria, das Parlament in Kapstadt und das Oberste Berufungsgericht in Bloemfontein. Die größten Städte des Landes sind Johannesburg und Kapstadt. Die offiziellen Sprachen des Landes sind Englisch, Afrikaans und neun weitere Bantu-Sprachen.

Man sagt, dass sich in Südafrika die ganze Welt vereinigt. Diese Aussage hat absolute Berechtigung: Es gibt wohl kaum ein Land, welches Wüsten, endlose Trockensavannen, Buschland, Regenwälder, Lagunen und Feuchtgebiete sowie Gebirge vereinigt. An der über 2.000 m langen Küste reihen sich weiße Traumstrände aneinander, in den modernen Großstädten pulsiert das Leben. Unzählige Tier- und Pflanzenarten leben friedlich miteinander, Menschen unterschiedlichster Kulturen und Hautfarben treffen aufeinander.

Waterfront mit Tafelberg, Kapstadt
Kapstadt - Stadtrundfahrt

Als Einstieg machen Sie ein Stadtrundfahrt durch das wunderschöne Kapstadt, welches nach Johannesburg die zweitgrößte Stadt des Landes ist. Sie gilt als die "Mother City", da hier die erste Stadtgründung der südafrikanischen Kolonialzeit stattfand. Der Name leitet sich vom nicht weit entfernten Kap der Guten Hoffnung ab, welches Sie selbstverständlich auch noch besuchen werden.

Sie sehen die Höhepunkte vom Kapstadt City Center mit Companys Garden, den Parlementsgebäuden und dem bunten Bo-Kaap Viertel. Die berühmte Waterfront darf natürlich auch nicht fehlen. Zum Abendessen kehren Sie hier in ein Restaurant ein, um Ihre Mitreisenden bei einem leckeren Essen und guten Glas Wein kennenzulernen. Die umwerfende Aussicht ist inklusive.

Übernachtung im Antrim Villa

Inklusive Frühstück und Abendessen

Sie übernachten im 4* Guesthouse Anrtim Villa - schönes viktorianisches haus in guter Lage. Freundliche, geräumige Zimmer und schöner Pool. Der Service ist sehr gut, das Frühstück sehr lecker

Tag 2
Cape Town
Kap-Halbinsel & Kap der Guten Hoffnung
Kap der Guten Hoffnung
Kap-Halbinsel & Kap der Guten Hoffnung

Sind Sie bereit für tolle Fotomotive, weiße Strände, ein paar wilde Tiere und jede Menge Spaß? Die Peninsula-Tour führt Sie zunächst über die Kap-Halbinsel zum Boulders Beach. Spätestens hier sollten Sie Ihre Kamera bereithalten, um die hiesige Pinguinkolonie fotografieren zu können. Seien Sie den ca. 3.000 Pinguinen ganz nah und beobachten Sie ihr Verhalten.

Anschließend geht es weiter zum Kap der guten Hoffnung, einem der wohl bekanntesten Punkte in ganz Südafrika. Aber vorher durchqueren Sie noch ein Naturreservat, in dem Sie Paviane, Strauße und Antilopen sehen können. An der Küste sollten Sie ganz besonders aufmerksam sein, um nicht zu verpassen, wenn sich ein Delfin, eine Robbe oder sogar ein Wal zeigt. Am Kap der Guten Hoffnung machen Sie eine Mittagspause mit hervorragender Aussicht. Genießen Sie den Wind in Ihren Haaren und die Meeresluft auf Ihrer Haut.

Anschließend Rückfahrt nach Kapstadt.

Übernachtung im Antrim Villa

Inklusive Frühstück

Übernachtung in Ihrem bereits bezogenen Guesthouse wie am Vortag

Tag 3
Cape Town
Township Khayelitsha, Paarl - Spice Route, Stellenbosch - Weinverkostung
Township Khayelitsha

Fahrt von Kapstadt nach Khayelitsha - 30 km, 30 Minuten

Leider ist Armut in Südafrika immer noch ein großes Problem, jeder Zweite ist arbeitslos. Das fördert den Konsum von Drogen und Alkohol, weswegen soziales Engagement in den Townships sehr wichtig ist. Sie besuchen das Township Khayelitsha, der hiesige Kanuclub fördert Jugendliche, indem sie hier sportlich gefordert werden und ihnen die Möglichkeit gibt bei entsprechender Qualifikation an nationalen oder internationalen Wettkämpfen teilzunehmen.

Die Township-Tour startet am Kanuclub, führt durch ein paar Straßen, vorbei an einer lokalen Bäckerei/einem Café und endet bei einer Schule/einem Kindergarten. Erleben Sie wie glücklich die Menschen trotz der Lebensumstände hier sind. Manche Teile von Khayelitsha haben bis heute keinen Strom und fließendes Wasser. Unvorstellbar, oder?

Paarl - Spice Route

Fahrt von Khayelitsha nach Paarl - 60 km, 45 Minuten

Neben Stellenbosch, Franschoek und Robertson gilt die Spice Route in Paarl als wahres Juwel unter den Weingebieten Südafrikas. In idyllischer Landschaft erwartet Sie eine Weinfarm mit alten Bauernhäusern, die tolle Weine bereithält! Freuen Sie sich auf eine leckere Weinverkostung mit einer Auswahl an handgemachten Wurstsorten, welche je nach Geschmack, zwischen 2-12 Monaten getrocknet werden. Genießen Sie den malerischen Blick auf die umliegenden Berge, während Sie Ihre Geschmacksknospen verwöhnen. Anschließend können Sie dort ein leckeres Mittagessen zu sich nehmen, bevor es weiter nach Stellenbosch geht.

Wein_Winelands
Stellenbosch - Weinverkostung

Fahrt von Paarl nach Stellenbosch - 30 km, 30 Minuten

Stellenbosch ist eine Universitätsstadt, die Studentenleben, historische Architektur und wunderschöne von Eichen gesäumte Alleen vereint. Bewundernswert sind die alten, aber dennoch hervorragend erhaltenen kaphölländischen und viktorianischen Bauten. Außerdem können Sie bei der Stadtrundfahrt viele süße Cafés und Bars sehen, die am Abend einen Besuch wert sind. Der Halt am Oom Samie Se Winkel ist ein wahrer Traum! Suchen Sie nach Souvenirs oder Erinnerungsstücken für sich selbst, hier werden Sie bestimmt fündig! Danach machen Sie an einem der renommierten Weingüter Halt und dürfen einen Blick in das Heiligste werfen: den Weinkeller. Hier lernen Sie alles über die Weinproduktion. Selbstverständlich wartet auch vorzüglicher Wein darauf getrunken und probiert zu werden.

Übernachtung in der Stellenbosch Lodge

Inklusive Frühstück

Übernachtung in der 4* Stellenbosch Lodge - historisches Haus, am Stadtrand gelegen. Die Einrichtung ist sehr geschmackvoll und individuell

Tag 4
Calitzdorp
Calitzdorp - Portwein-Weinverkostung, Oudtshoorn - Besuch einer Straußenfarm
Calitzdorp - Portwein-Weinverkostung

Fahrt von Stellenbosch über die Route 62 nach Calitzdorp - 340 km, 4 Stunden

Nach einem leckeren Frühstück geht es weiter auf die Route 62. Der Name sagt Ihnen nichts? Das macht nichts, er wird Ihnen allerdings im Gedächtnis bleiben. Die Route 62 ist eine Straße mitten durch eine malerische Umgebung - hoch aufragende Klippen, kristallklare Bäche, eine üppige einheimische Flora - all das können Sie während der Fahrt sehen und bewundern. Diese Straße hat allerdings noch mehr zu bieten, Sie machen nämlich unter anderem Halt am Diesel & Creme, wo Sie einen ausgesprochen leckeren Milchshake oder einen Kaffee genießen können. Von dort führt die Route 62 nach Calitzdorp, wo es eine Portweinprobe zu genießen gilt.

Strauße, Oudtshoorn
Oudtshoorn - Besuch einer Straußenfarm

Fahrt von Calitzdorp nach Oudtshoorn - 55 km, 45 Minuten

Weiter geht es nach Oudtshoorn, Ihr Ziel ist eine Straußenfarm. Bei einer Führung lernen Sie alles über diese bekannten Tiere. Wussten Sie zum Beispiel, dass ein Strauß bis zu 70 km/h schnell rennen kann oder, dass sie zwischen 50 und 70 Jahre alt werden können? Den Abend können Sie entspannt in Ihrer Unterkunft ausklingen lassen.

Übernachtung in der De Oude Meul Country Lodge

Inklusive Frühstück

Sie übernachten in der 4* De Oude Meul Country Lodge - etwas außerhalb von Oudtshoorn, aber dafür in schönster Natur gelegen. Die Farm ist direkt am Fluss gelegen, die Cango Caves sind nicht weit entfernt. Das Personal ist sehr freundlich, das Essen im Restaurant sehr empfehlenswert!

Tag 5
Oudtshoorn
Cango Caves, Knysna - Bootsfahrt in der Lagune
Cango Caves, Oudtshoorn
Cango Caves

Heute morgen rufen die Cango Caves und wollen besichtigt werden. Dieses Höhlensystem zählt zu den schönsten Naturwundern der Welt. Dank der Gesamtlänge von über vier Kilometern werden sie in drei Abschnitte eingeteilt. Bei einer Führung können Sie die verschiedenen Formen und Farben bewundern, die sich über tausende Jahre durch den Kalk gebildet haben und lernen, wie diese Tropfsteinhöhle überhaupt entstanden ist.

Knysna Lagune
Knysna - Bootsfahrt in der Lagune

Fahrt von den Cango Caves nach Knysna - 150 km, 02:15 Stunden

Über den wunderschönen Outeniqua Pass geht es nach Knysna. Die grüne Natur, die tolle Aussicht und kantige Felsen machen diese Fahrt unvergesslich.

Am Nachmittag, nachdem Sie in Knysna angekommen sind, wird es Zeit sich auf dem Meer bei einer Bootstour zu entspannen. Fühlen Sie die sanfte Brise?

Übernachtung im The Graywood Hotel

Inklsuive Frühstück

Übernachtung im guten Mittelklasse The Graywood Hotel - uriges Hotel nahe der Waterfront. Von hier aus können Sie zahlreiche, leckere Restaurants gut erreichen. Ein Innengarten mit Pool ist vorhanden

Tag 6
Knysna
Knysna - Whale Watching
Knysna - Whale Watching

Heute heißt es früh aufstehen und auf zu hoher See! Sie fahren auf das offene Meer, um Wale und Delfine zu beobachten. Halten Sie Ihre Augen offen und Kamera bereit, um keines dieser majestätischen Tiere zu verpassen.

Nach Rückkehr steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung.

Übernachtung im The Graywood Hotel

Inklusive Frühstück

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel wie am Vortag

Tag 7
Pretoria
Tsitsikamma Nationalpark, Ankunft in Addo
Tsitsikamma Nationalpark
Tsitsikamma Nationalpark

Fahrt von Knysna in den Tsitsikamma Nationalpark - 95 km, 01:15 Stunden

Der Tsitsikamma National Park hat wunderschöne Aussichten von Schluchten, einheimische Vegetation, kleine Tiere wie Buschschweine und einige Vogelarten zu bieten. Außerdem fungiert er als Meeresschutzgebiet. Aber ehe Sie dort ankommen, machen Sie Halt bei der größten Bungee-jump Brücke der Welt, der Bloukrans Bridge. Hier springen tatsächlich Menschen mit dem Kopf voran herunter. Vielleicht möchten Sie selbst gerne einen Sprung wagen?

Nun wird es aber Zeit in das Paradies auf Erden einzutauchen. Nach einer kurzen Wanderung über gut ausgebaute Wege, erreichen Sie ein ganz besonderes Highlight: die Hängebrücke aus Holz am Storms River Mouth. Sie offenbart eine fantastische Aussicht, die einen kurzzeitig sprachlos macht. Nachdem Sie den Moment auf der Brücke genossen haben, führt die Reise weiter zum “Big Tree. Ja, er hält was er verspricht, denn er ist ein ca. 800 Jahre alter Yellowwood Baum, der über 36 m hoch ist und hat einen Umfang von etwa 9 m hat. Unfassbar beeindruckend! Schaffen Sie es ihn komplett auf ein Bild zu bekommen?

Unweit liegt das Storms River Village, in dem Sie eine Rast einlegen und zu Mittag essen können. Stillen Sie Ihren Hunger zum Beispiel in Marilyn’s 60’s Diner und werfen Sie einen Blick durch die Fenster der Mikrobrauerei nebenan.

Ankunft in Addo

Fahrt vom Tsitsikamma Nationalpark nach Addo - 240 km, 2,5 Stunden

Der ca. 180.000 Hektar große Addo Elephant Park liegt im Sundays River Valley, welches sich ca. 50 km nordöstlich von Port Elizabeth befindet.

Der Park hat eine grausige Geschichte: Die ersten Siedler hier rodeten das Land, doch die Elefanten zerstörten immer wieder ihre Felder. 1919 beauftragte die Regierung den Berufsjäger Jan Pretorius mit der Ausrottung der Elefanten. In nur einem Jahr erlegte er 120 Dickhäuter bis nur noch 11 Elefanten übrig waren. Die Bevölkerung empfang Mitleid und setzte sich für den Schutz der Tiere ein - der Addo Elephant Park war geboren. Mittlerweile leben über 250 Elefanten in dem 8.000 Hektar großen Areal sowie zahlreiche andere Pflanzen- und Tierarten.

Übernachtung im Addo Bush Palace Private Reserve

Inklusive Frühstück

Übernachtung im 4* Addo Bush Palace Private Reserve - schönes Hotel in ruhiger Natur. Die Anfahrt ist etwas abenteuerlich, angekommen erwarten Sie allerdings freundliche Gastgeber. Genießen Sie doch Ihr Abendessen auf der Terrasse und werden Sie Zeuge eines zauberhaften Sonnenuntergangs

Tag 8
Addo
Addo Nationalpark - Pirschfahrt, Ankunft in Chintsa
Elefanten im Addo Elephant Park
Addo Nationalpark - Pirschfahrt

Die erste Tageshälfte ist voll und ganz dem Addo Elephant National Park gewidmet. Er ist der drittgrößte Nationalpark des Landes und bietet ein wahrlich unvergessliches Safari-Erlebnis. Also aufgepasst, wenn Sie den sanften grauen Riesen begegnen und vergessen Sie nicht ein Erinnerungsfoto zu machen! Das fein abgestimmte Ökosystem bietet aber nicht nur optimale Voraussetzungen für Elefanten, sondern auch für viele andere Tiere. Sie können Ausschau halten nach: Büffeln, Nashörnern, Antilopen, Leoparden, Löwen, Zebras und mehr als 400 verschiedenen Vogelarten.

Ankunft in Chintsa

Fahrt von Addo nach Chintsa - 325 km, 03:45 Stunden

Nach diesem einzigartigen Erlebnis fahren Sie in Richtung East London zu Ihrer heutigen Unterkunft. Chintsa ist ein kleiner Ort, ca. 40 km nördlich von East London und befindet sich direkt an der Mündung des gleichnamigen Flusses. Diese Feriensiedlung weiß mit breiten, schier endlosen Sandstränden, welche von einer üppigen Vegetation umrahmt werden, zu beeindrucken. Baden, am Strand faullenzen, Wassersport - alles Aktivitäten, die hier möglich sind! Nutzen Sie den freien Nachmittag und genießen Sie die Meeresbrise und das Wellenrauschen.

Übernachtung in der Crawford's Beach Lodge

Inklusive Frühstück und Abendessen

Übernachtung in der 4* Crawford's Beach Lodge - große, gepflegte Anlage in ruhiger Lage. Der Strand ist quasi direkt vor der Haustüre. Das Essen ist sehr lecker, das Personal sehr freundlich

Tag 9
Qunu
Qunu - Nelson Mandela Museum
Qunu - Nelson Mandela Museum

Fahrt von Chintsa nach Qunu - 180 km, 2,5 Stunden

In Qunu besuchen Sie das Nelson Mandela Museum. In diesem Ort hat Nelson Mandela seine Jugend verbracht und ist zur Schule gegangen. Sie können auch den Friedhof besuchen, auf dem seine Eltern, seine zwei Söhne und seine Tochter begraben liegen. Lernen Sie mehr über das Leben der Person, die bis heute Spuren im Leben jedes Südafrikaners hinterlassen hat.

Anschließend sollten Sie es sich im Bus bequem machen, ein Nickerchen, ein Buch oder die Aussicht genießen. Merken Sie, wie die Landschaft immer steiniger und kantiger wird? Sie nähern sich den Drakensbergen.

Übernachtung im Premier Hotel Himeville Arms

Inklusive Frühstück

Sie übernachten im guten Mittelklasse Premier Hotel Himeville Arms - freundliches, uriges Haus im englischen Stil in Himeville. Das Essen ist sehr empfehlenswert!

Tag 10
Drakensberge
Drakensberge - Natur & Kultur
Drakensberge Seenlandschaft
Drakensberge - Natur & Kultur

Heute statten Sie dem einzigartigen Lesotho einen Besuch ab. Ab der Grenze fahren Sie mit einem 4x4 Fahrzeug auf den Sani-Pass hinauf. Ist diese Aussicht nicht einfach umwerfend schön? Am Gipfel angekommen ist es Zeit für ein erfrischendes Getränk im höchsten Lokal in Afrika und unvergleichliche Erinnerungsfotos, bevor es weiter ins Landesinnere geht.

Hier gibt es jede Menge Esel, die mit den verschiedensten Dingen beladen sind und Händler, die auf den Straßen ihre Ware anbieten. Sie besuchen unweit der Grenze ein kleines Dorf, wo Ihnen die lokale Lebensweise näher gebracht wird. Ihr Weg führt über den Black Mountain und das Sehonghong Valley weiter ins Landesinnere nach Mokhotlong. Nach einem leckeren Lunch (nicht inkludiert) im sogenannten “Chiefs Residence” können Sie auf einem lokalen Markt lernen, wie das Basotho Volk seine Geschäfte tätigt. Vergessen Sie aber nicht sich auch die alten Gebäude und die seltene Spiralaloe anzuschauen! Von Mokhotlong geht es weiter nach Skeering, einem kleinen Basotho Dorf, in dem Sie eine einheimische Familie in ihrem Zuhause besuchen und näher kennenlernen. Leider wird es schon bald Zeit wieder aufzubrechen und nach einer kurzen Pause in der bekannten Mountain Sani Lodge geht es wieder zurück nach Südafrika.

Übernachtung im Premier Hotel Himeville Arms

Inklusive Frühstück

Übernachtung in Ihrem bereits bezogenen Hotel wie am Vortag

Tag 11
Durban
Durban - Stadtrundfahrt, St. Lucia
Strand in Durban
Durban - Stadtrundfahrt

Fahrt von Himeville nach Durban - 215 km, 02:45 Stunden

Nach dem Frühstück erreichen Sie die Nelson Mandela Capture Site, einem Must-See für Jeden, der in dieser Gegend ist. Das ist der Ort, an dem Nelson Mandela 1962 von der Polizei verhaftet wurde. Die Stätte besteht aus einer temporären Ausstellung über Mandelas Leben und seine Rolle bei der Transformation Südafrikas. Folgen Sie dem Weg, gelangen Sie zu einer Skulptur, die durch Stahlstangen eine optische Täuschung erzeugt, die Nelson Mandelas Gesicht zeigt.

Vermissen Sie eigentlich das Meer? Dann wird es Sie freuen, dass die Fahrt nun nach Durban geht, einer aufregenden und kosmopolitischen Stadt am Indischen Ozean. Lernen Sie ihre schönsten Seiten bei einer Stadtrundfahrt kennen. Da wären zum Beispiel wunderschöne Strände, ein reiches kulturelles Erbe und eine sehr lebhafte Wein- und Gastronomieszene. Am Moses Mabhida Stadion fahren Sie mit dem Skycar ca. 106 m in die Höhe, um einen traumhaften Blick über die Stadt und das Meer zu erleben. Nach etwas “Kultur” und einer guten Aussicht fehlt nur noch das perfekte Souvenir, das Sie am besten auf einem der lokalen Märkte erwerben. Mit ihrem Guide gehen Sie auf den Victoria Street Market. Probieren Sie verschiedene südafrikanische Spezialitäten wie anmagwinya und bunny chow und genießen Sie die offene Atmosphäre des Marktes.

St. Lucia

Fahrt von Durban nach St. Lucia - 240 km, 3 Stunden

Sie erreichen St. Lucia. Diese Stadt liegt nicht nur am Indischen Ozean, sondern auch an der herrlichen St. Lucia Mündung, die eine der größten in Afrika ist und sich über 85 Kilometer erstreckt. St. Lucia bietet eine reiche Tierwelt, unberührte Naturschönheiten und eine große Auswahl an wunderbaren Aktivitäten. Angekommen bietet Ihnen Ihre Unterkunft, die St. Lucia Ecolodge, das perfekte Ambiente zum Abschalten. Verbringen Sie doch ein paar ruhige Momente im tropischen Garten. Der nachhaltige Gedanke der Lodge wird beispielsweise durch wassersparende Duschköpfe oder LED-Lampen verwirklicht. Auch das reichhaltige kulinarische Angebot lässt keine Wünsche offen, bei dem der Fokus auf lokale Früchte und Gemüse gesetzt wird.

Übernachtung in der St. Lucia Ecolodge

Inklusive Frühstück

Sie übernachten in der 4* St. Lucia Ecolodge - große, grüne Anlage in ruhiger Lage mit toller Aussicht auf die Wetlands. Die Zimmer sind komfortabel, das Team sehr freundlich

Tag 12
Hluhluwe
Hluhluwe Nationalpark, St Lucia - Fahrradtour
Nilpferd St. Lucia
Hluhluwe Nationalpark

Es wird Zeit für ein bisschen Safari-Feeling! Ab in den Hluhluwe iMfolozi Park - dieses Game Reserve ist eines der ältesten der Welt und seine vielfältige Vegetation bietet vielen Tieren eine Heimat. So können Sie hier mit etwas Glück die Big Five sehen. Aber nicht nur die gilt es zu entdecken: im Park leben auch Geparde, Wildhunde und Giraffen. Beobachten Sie aufmerksam Ihre Umgebung, damit Sie keines der schönen Tiere verpassen!

Apropos, haben Sie schon mal ein Nilpferd und/oder ein Krokodil in freier Wildbahn gesehen? Nein? Dann haben Sie heute die Chance dazu! Bei einer Hippo & Krokodil Bootsfahrt in der St. Lucia Mündung können Sie diese exotischen Tiere in unglaublicher Vielzahl hautnah erleben. Hier leben über 800 Nilpferde und ungefähr 1.200 Krokodile.

Übernachtung in der St. Lucia Ecolodge

Inklusive Frühstück

Übernachtung in Ihrer bereits bezogenen Unterkunft wie am Vortag

St Lucia - Fahrradtour

Ihr Tag startet heute aktiv. In der Nähe von St. Lucia besuchen Sie ein kleines Dorf und machen mit den Einheimischen eine Fahrradtour auf der Sie Einblicke in das lokale Leben erhalten. Ihr Guide kann Ihnen auch all die Fragen beantworten, die Ihnen auf dem Herzen liegen. Auf der Tour suchen Sie sich bei einem kleinen lokalen Unternehmen einen Baum aus, den Sie anschließend noch pflanzen werden. Die Gelder dafür bleiben bei den Einheimischen und Sie unterstützen den Erhalt der Region. Doch nicht nur die neu gepflanzten Wälder sind wichtig, auch die Tiere. So wurde von den Einheimischen ein Schmetterlingshaus gegründet, welches Sie heute besuchen werden, um die entzückenden Exemplare zu sehen.

Tag 13
Mvutshana
Ankunft in Kosi Bay
Ankunft in Kosi Bay

Fahrt von St. Lucia nach Kosi Bay - 220 km, 3 Stunden

Als nächstes fahren Sie an den nord-westlichsten Punkt des Landes nach Kosi Bay. Willkommen in der Karibik von Südafrika! Dank der ruhigen Strände, dem wunderschönen blauen Meer und der ein oder anderen Palme fühlt es sich genauso an. Gut, dass Sie hier ein bisschen länger in der Uthswayelo Kosi Mouth Lodge bleiben. Bestaunen Sie den Sonnenuntergang an der Bar oder lassen Sie den Tag unter den Umdoni Bäumen am Pool ausklingen. Die schöne und weitestgehend aus Holz bestehende Ausstattung vermitteln ein Gefühl von Gemütlichkeit. Genießen Sie den Aufenthalt in dieser einzigartigen Unterkunft!

Übernachtung in der Utshwayelo Kosi Mouth Lodge & Camp

Inklusive Frühstück

Übernachtung in der Utshwayelo Kosi Mouth Lodge & Camp - rustikale, einzigartige Lodge, die mit einer tollen Lage und guter Ausstattung beeindruckt. Die Zelt-Unterkünfte haben eine Außendusche, das Personal ist super freundlich

Tag 14
Mvutshana
Kosi Bay - Fish Trap Tour
Kosi Bay - Fish Trap Tour

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Möglichkeit Kosi Bay in seiner ganzen Schönheit kennenzulernen. Schauen Sie, wonach Ihnen die Lust steht und nehmen zum Beispiel an einer Bootstour teil, gehen Sie schnorcheln, machen Sie eine Fahrradtour oder gehen Sie wandern. Ein besonderes Highlight ist der Ausflug zum Bangha Nek Strand. Hier können Sie von November bis März, während einer geführten Tour, Meeresschildkröten beobachten. Möglicherweise sogar beim Legen von Eiern oder das Schlüpfen von Jungen!

Das Ökosystemist ideal, sodass hier eine Vielzahl von Fischen leben - perfekt, um Fischen zu gehen. Genau das machen Sie heute Nachmittag zusammen mit Einheimischen. Bei der Fish Trap Tour lernen Sie von den Thonga, die hier seit 1.000 Jahren zu Hause sind, wie man gewebte Fallen zum Fischfang einsetzt.

Übernachtung in der Utshwayelo Kosi Mouth Lodge & Camp

Inklusive Frühstück

Übernachtung in der bereits bezogenen Unterkunft wie am Vortag

Tag 15
Lobamba
Mantenga, Eswatini/Swasiland
Mantenga, Eswatini/Swasiland

Fahrt von St. Lucia nach Mantenga - 250 km, 4 Stunden

Machen Sie es sich im Bus bequem und lehnen Sie sich zurück. Genießen Sie den Blick über das Meer, vielleicht entdecken Sie ja auch den einen oder anderen Meeresbewohner, bevor es wieder Richtung Inland geht. Hier geht es vorbei an einigen bergigen Landschaften, wodurch sich das Landschaftsbild ständig verändert. Ziel des Tages ist Mantenga in Eswatini, ehemals Swasiland. Dieser urige Ort ist wie eine andere Welt mit seiner ruhigen abgeschiedenen Lage und der unberührten Natur.

Übernachtung in der Mantenga Lodge

Inklusive Frühstück

Sie übernachten in der guten Mittelklasse Mantenga Lodge - gut ausgestattete Lodge mit schönen Zimmern. Von der Außenterrasse haben Sie einen tollen Blick auf die Berge. Der Service und das Personal sind sehr freundlich

Tag 16
Lobamba
Eswatini - Märkte & Kultur, Ankunft in der Kurger Region
Eswatini - Märkte & Kultur

Der Tag startet mit einem Besuch einer traditionellen Kerzenzieherfabrik. Bewundern Sie die außergewöhnliche Handwerkskunst der Arbeiter, welche wunderschöne Kerzen in allen erdenklichen Formen und Farben kreieren.

Danach lernen Sie in der Baobab Batik Werkstatt mehr über die Batik-Technik direkt von den Künstlerinnen. Das tolle an Batik ist, dass das Ergebnis immer individuell ist, kein Stück sieht aus wie ein anderes. Auch der Besuch einer Glasfabrik steht auf dem Programm. Hier sehen Sie im Showroom die prachtvollen Werke und können einen Blick in die gläserne Manufaktur werfen.

Ndhula Luxury Tented Lodge
Ankunft in der Kurger Region

Fahrt von Mantenga nach White River - 220 km, 3 Stunden

Von Mantenga fahren Sie anschließend weiter in die Kruger Region. Ihre Unterbringung für die nächsten drei Tage ist eine Klasse für sich. Inmitten der Mpumalanga Lowveld Region befindet sich die Ndhula Lodge, von der Sie atemberaubende Sonnenauf- und untergänge, vorbeiziehende Wildtiere und eine spektakuläre Aussicht auf die Berge bestaunen können. Die luxuriösen feststehenden Zelte sind geschmackvoll eingerichtet und ein Beweis für bemerkenswerte, südafrikanische Holzverarbeitung. Fühlen Sie sich wie Zuhause und genießen Sie bei köstlichen Speisen und Getränken, unter freiem Himmel, die Aussicht über den Infinity Pool.

Übernachtung in der Ndhula Luxury Tented Lodge

Inklusive Frühstück und Abendessen

Sie übernachten in der Ndhula Luxury Tented Lodge - luxuriöse Zelt-Lodge in White River, inmitten der schönsten Natur und unweit des Kruger Parks. Die Unterkünfte sind sehr komfortabel und das Essen ist sehr lecker

Tag 17-18
White River
Kruger Nationpark
Elefanten am Wasser, Kruger
Kruger Nationpark

Am 17. Tag Ihrer Reise steht eine ganztägige Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeug im Kruger National Park auf dem Programm, dem wohl größten und bekanntesten Wildtierreservat der Welt. Sie haben heute gute Chancen, die Bekanntschaft der majestätischen “Big Five” (Löwe, Nashorn, Büffel, Leopard, Elefant) zu machen, aber auch über 120 weitere Tierarten sowie 500 Vogelarten warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Halten Sie Ihre Kamera bereit, denn man kann nie wissen, was hinter dem nächsten Busch auf Sie wartet!

Am Folgetag können Sie sich auf Chimp Eden freuen, ein Schutzzentrum für Schimpansen. Hier werden die Tiere, die aus ihrem natürlichen Lebensraum vertrieben oder aus Gefangenschaft befreit wurden, aufgenommen und bekommen ein neues Zuhause. Unter der nötigen Fürsorge können sie sich von den Strapazen ihres bisherigen Lebens erholen. Zur Zeit leben drei verschiedene Schimpansen-Gruppen im Park, die von verschiedenen Aussichtspunkten beobachtet werden können. Bei Ihrem Besuch lernen Sie die unterschiedlichen Charaktere der Affen, ihr Verhalten und ihre Geschichten kennen. Nachdem Sie zur Lodge zurückgekehrt sind, können Sie sich auf einen tollen letzten Abend freuen.

Übernachtung in der Ndhula Luxury Tented Lodge

Inklusive Frühstück und Abendessen

Übernachtung in Ihrer bereits bezogenen Lodge wie am Vortag

Tag 19
Mpumalanga
Panorama Route, Johannesburg - Abreise
Blyde River Canyon Rondavels
Panorama Route

Fahrt von White River über die Panorama Route - 120 km, 1,5 Stunden

Ehe Ihre Rundreise sich dem Ende neigt, erwartet Sie noch ein Highlight: die Panorama Route. Von ihr aus können Sie immer wieder den berühmten Blyde River Canyon sehen, der übrigens der drittgrößte Canyon der Welt ist und dank seiner vielfältigen Fauna besonders schön aussieht. Lassen Sie sich verzaubern von der einmaligen Schönheit der Three Rondavels, einer Anordnung dreier runder Bergspitzen, die in ihrer Form stark an die traditionellen afrikanischen Häuser, die sogenannten Rondavels, erinnern. Am Ende des Canyons befinden sich die imposanten Bourke’s Luck Potholes, eine bizarre Steinformation, welche über die Jahrtausende von Strudeln am Zusammenfluss zweier Flüsse geschaffen wurde. Aber am eindrucksvollsten ist sicherlich God’s Window. Von hier haben Sie einen Panoramablick der 700 m in die Tiefe geht. Bei schönem Wetter können Sie sogar die Lebombo Berge und den Kruger Park sehen.

Johannesburg - Abreise

Fahrt von der Panorama Route zum Flughafen Johannesburg - 410 km, 4,5 Stunden

Fahrt zum Flughafen und Abreise

Der Weg zu Ihrer individuellen Traumreise

Die beliebtesten Reisekombinationen

Die meisten Gäste unternehmen diese Hauptreise mit diesen Vor- und Nachprogrammen

Tipp! Alle Vor- und Nachprogramme zur Wahl im nächsten Schritt

1 Tag
Vorprogramm
19 Tage
Hauptreise
Südafrika total - Natur, Kultur & Wildlife
+ CHF 100
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen
19 Tage
Hauptreise
Südafrika total - Natur, Kultur & Wildlife
2 Tage
Nachprogramm
+ CHF 740
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen

Vorschau alle Vor- und Nachprogramme

Kombinieren Sie diese Hauptreise nach individuellen Wünschen mit

Tipps von unserem Reiselandexperten

You Young Yang Zielgebietsmanagerin

Wer an Kapstadt denkt, dem fallen als erstes der Tafelberg und die Water Front ein. Natürlich hat Kapstadt diverse Sehenswürdigkeiten zu bieten. Häufig übersehen wird jedoch der Heritage Square. Dieser ist ein echtes architektonisches Juwel: der Platz ist umschlossen von einem kompletten Ensemble von Stadthäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Diverse kleine Restaurants laden zum Verweilen ein und das ist speziell an heißen Sommertagen eine echte Wohltat.

Länder­informationen

Südafrika

Beste Reisezeit

  • April
    20°C
  • Mai
    20°C
  • September
    20°C
  • Oktober
    21°C
  • November
    24°C

Südafrika ist ein großes Land mit unterschiedlichen Klimazonen, welches es zu einem Ganzjahresziel macht. Die beste Reisezeit für Rundreisen sind das Frühjahr und der Herbst.

Wetter & Klima

Das Klima in Südafrika variiert je nach Jahreszeit und Landesteil sehr stark. Die Temperaturen sind ganzjährig warm und es ist relativ trocken.

In Kapstadt sind die Monate September-April die schönsten, denn Sie umgehen die Regenzeit. Für Safaris sind die Wintermonate ideal, da Trockenzeit herrscht und Sie eine bessere Sicht auf die Tiere haben. Die subtropische Küste von Durban bis Mosambik kann das ganze Jahr über breist werden.

Klimatabelle Johannesburg
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C262524221917172023252526
Min. Temperatur °C1514141064469121314
Sonnenstunden / Tag8h8h7h8h9h9h9h10h9h9h9h9h
Regentage139873101281112
Klimatabelle Kruger Nationalpark
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C343432302826262830313233
Min. Temperatur °C2221201712881114171921
Sonnenstunden / Tag8h7h8h7h8h8h8h8h8h7h7h7h
Regentage544311111445
Klimatabelle Kapstadt
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C262625222018171819212325
Min. Temperatur °C16161412108789111314
Sonnenstunden / Tag12h10h9h8h6h6h6h7h8h9h10h11h
Regentage434891011117734

Einreisebestimmungen für schweizer Staatsangehörige

Reisedokumente

Reisepass

Die Ausweisdokumente müssen mindestens 1 Monat über die Reise hinaus gültig sein. Für die Einreise werden 2 freie Stempelseiten im Reisepass benötigt. Des Weiteren muss dieser maschinenlesbar sein.

Hinweise für Minderjährige

Minderjährige benötigen zur Ein- und Ausreise ihre Geburtsurkunde im Original oder als beglaubigte Kopie. Diese sollte möglichst eine internationale Geburtsurkunde sein oder eine beglaubigte englischsprachige Übersetzung beinhalten.

Visumspflicht

Nein.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Informationen zu den Dokumentpflichten für Staatsangehörige anderer Länder erhalten Sie beim jeweiligen Konsulat bzw. der Auslandsvertretung des Reiselandes oder bei viamonda auf der website im Buchungsprozess nach der Auswahl der Staatsangehörigkeit bei der Eingabe der Personendaten zur Reise.

Hinweis

Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind.

Reise-Tipps

Inspirierende Ideen, neueste Reisen und Geheimtipps von Reiseexperten

Hier individuelle Planung starten
Reisepreis p.Pers. im DZ zzgl. Flugp.Pers. im DZ inkl. Flug
CHF 4.099
Flugpreis
CHF 695
im nächsten Schritt zusätzlich buchbar
  • 19 Tage

Südafrika total - Natur, Kultur & Wildlife

  • 18x Frühstück, 5x Abendessen
  • Deutschspr. Reiseleitung & Eintritte
  • Pirschfahrten & Bootsfahrt
  • Lesotho & Eswatini
  • Zusätzlich individuell wählbar
Viamonda Versprechen Viamonda Versprechen

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan.
Dabei suchen bei über 880 Airlines den für Sie besten Flug.

Das kann bis zu 10 Sekunden dauern